Capture3_edited.jpg

MORE

Tymur Melnyk, Mag. Kunst.

E-Mail: tymur (at) gmx.at.

Geburtsdatum / Ort 9. Juli 1985 / Kiew, Ukraine

Bürgerschaft: Österreich

Sprachkenntnisse: Deutsch, Englisch und Serbisch (Fließend), Russisch (Muttersprache)

.

.

.

Ausbildung

2010 - 2011 Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (MDW), Österreich

Postgraduallehrgang Violine

§ Ausrichtungen: Violintechnik und Mitwirkung bei Konzipierung der Publikation „Technisches Programm“ vom CV DDr. hc Michael Frischenschlager (Doblinger Verlag, 2018)

                                                          

2000 - 2009 Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (MDW), Österreich

Ordentliches Studium Violine Konzertfach


§ Magisterabschluss mit Interessen und Würdigungspreis des Kulturrechts (Diplomarbeit zum Thema „Die Sogenannte Russische Violinschule“). Konzertmeister des Webern Symphonieorchesters, Interessenkampf- und Konzertauftritte, CD-Einspielungen

§ Stipendien von der Herbert von Karajan Stiftung, Bösch-Stiftung, Thyll-Dürr-Stiftung, Schinner-Stiftung und Tokio-Stiftung

§ Konzertmeister des Weber Symphonieorchesters mit Auftritten im Großen Saal des Wiener Musikvereins

1997 - 1999 Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (MDW), Österreich

Lernungslehrgang Violine

1996 - 1999 Musikgymnasium „Kosta Manojlovic“ Belgrad-Zemun, Serbien

Oberstufenausbildung mit Vertretung für Studierende der Musik

§ Solfeggio, Orchesterspiel, Satz- und Harmonielehre nach Osteuropäischen Methoden

1992 - 1995 Musikschule „Horeum Margi“ für Hochbegabte, Serbien

Grundschule und Musikschule

§ Begabungsförderung durch Konzertauftritte und Interessenerbsteilnahmen, fundierte Grundlagen der Musikausbildung ab dem neuen Alter

Pädagogische Erfahrung und Engagement

seit 2018 CCAA - Universität der Stadt Chengdu, China

Dozent für Violine

§ Maßgeblich Rechte und der Deskript des Univeristätslehrlehrplans für Bachelor- und Masterlehrgang, mit dem Ziel der Weiterentwicklung der lokalen Standardvorgaben zum internationalen (objektiv) akkreditierten Niveau

seit 2018 Franz Schubert Konservatorium für Musik Wien

Dozent für Violine und Bratsche

2009 - 2017 Gebetskonservatorium für Musik und dramatische Kunst Wien

Dozent für Violine, Bratsche und Kammermusik

§ Entwicklung eines eigenen zeiteffektiven Systems für eine fundierte und praxisorientierte instrumentaltechnische Ausbildung

§ Betreuung zahlreicher begabter Student_innen beim betreuen Bestehen der Zulassungsprüfung für Violine und Violastudium an der Universität für Musik und Darstellungde Kunst Wien (ua Rika Sawai, Dmitri Uliachenko, Rinat Aliev, Victoria Stiedl, Yuewen Pan), der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (ua Yen Wang, Wei-Chih Lin, Anna Yamashita), am Tschaikowsky Konservatorium Moskau (Daria Popova), ein Konservatorium in San Francisco (Liu Ye)

2014 - 2015 Conservatoire de Lausane - HEMU Sion, Schweiz

Assistent von Prof. Pavel Vernikov

§ Schlüsselarbeitskraft für intensive instrumental-künstlerische Ausbildung der Studentinnen für Wettbewerbsauftritte (ua Dmitry Smirnov - Halbfinale bei Nicolo Paganini Violinwettbewerb in Genua, Italien sowie 1. Preis bei Tibor Varga Int. Violinwettbewerb in Sion, Schweiz), professionelle Kammermusiktätigkeit (Sion Quartett) und Jahres- und Diplomprüfungen

§ Erfahrung als Betreuer bei Bachelor-Masterarbeiten

§ Coaching- und Konzertmeistertätigkeit im Konservatoriumsorchester

2014 - 2015 Scuola di Musica di Fiesole, Schweiz

Assistent von Prof. Pavel Vernikov

§ Aneignung von Kompetenz und Arbeit zur Arbeit mit musikalischen hochbegabten Minderjährigen und jungen Verwandten

Wettbewerbserfolge

2010 VII. Internationaler Fritz Kreisler Wettbewerb für Violine, Österreich Sonderpreis

2009 16. Johannes Brahms Int. Musikwettbewerb, Österreich (2. Preis, Zuschauerspreis)

„Prof. Nedjalka Simeonova “Internationaler Geigenwettbewerb, Bulgarien (1. Preis und Grand Prix)

2008 Internationales Forum für musikalische Darbietung und Pädagogik, Italien (1. Preis und Grand Prix)

Osaka Int. Musikwettbewerb, Japan (1. Preis, Grand Prix und Zuschauerspreis)

2007 Sommerakademie „Allegro-Vivo“, Österreich (Preisträger)

2006 Henri Marteau Int. Violinwettbewerb, Sonderpreis

2005 Stiftung Cziffra, Frankreich (Preisträger)

2000 Int. Musikfestival Bled, Slowenien (1. Preis)

Int. Musikwettbewerb Valsesia Musica, Italien (1. Preis)

1999 Int. Musikwettbewerb „Quest for Talents“, Slowakei (1. Preis und Grand Prix)

1998 Int. Geigenwettbewerb „Kocian“, Tschechien (2. Preis)

1995 Int. Musikwettbewerb „Cita di Stresa“, Italien (1. Preis)

Lehrtätigkeit bei Meisterkursen

2018 Zentrale Internationale Musikakademie Wien, Österreich

Taichung Tunghai Universität
Taipei National University of the Arts
National Taiwan Normal University Taiwan

2016, 2017 Musikseminar Wienerwald, Österreich

2011, 2016, 2017 Shenzhen Art School, China

2017 Shenzhen Konzerthalle - Fine Strings, China

2015 Int. Sommerakademie Biel, Schweiz

2015, 2016, 2017 „Master Art Academy“ Belgrad, Serbien

2014 Wiener Meisterkurse, Österreich

2013 ”UPOL” Int. Musikfestival, Slowenien

2011 Accademia d'Archi „Arrigoni“ San Vito, Italien

2010 - 2012 JVL Summer School of Music Toronto, Kanada

2010 Musikgymnasium „Kosta Manojlovic“ Zemun-Belgrad, Serbien

2009 Int. Forum für Musikperformance und Pädagogik Kiew, Ukraine

CD Publikationen

2015 Album „Souvenirs“ mit Werken von J. Brahms, H. Wieniawski, S. Prokofiev (Label: Vienna Music Records)

2009 Album „TYMUR“ mit Werken von F. Kreisler, P. Sarasate, M. de Falla, S. Rachmaninov (Label: Querstand, Deutschland)

2005 Album „REFLECTIONS“ mit Werken von I. Eröd, H. Ebenhöh, A. Schnittke, D. Schostakowitsch (Label: Vienna Music Records)

2014 - 2019 § Konzerte mit Patrick Lechner (Klavier):

Wien Österreich, Peking, Xiamen China, Belgrad Serbien

§ Kammermusik-Konzerte mit Vesselin Stanev (Klavier):

Valencia, Palau de la Música, Sala Rodrigo

Barcelona, ​​L'Auditori, Kamera de música, Spanien

Montpellier, Le Corum

La Salle Pasteur, Lille

Konservatorium von Lille

Salle Gaveau Paris, Frankreich

St. Johns Smith Square London, England

§ Solo-Konzerte mit dem Jugendkammerorchester von Shenzhen, im Raphael Concert Hall, China; mit Kammerorchester im Palais Schönborn Wien

§ als Bratschist im Auner Quartett, Bing Konzerthalle Stanford University, USA

§ als Kammermusiker im Klavierduo, Barocksaal, Altes Rathaus Wien, Großer Saal des Kolarac verwaltet Belgrad, Serbien

§ als Primgeiger des Klimt-Quartetts in Peterskirche, Wien

                                                           

2010 –2013 § als Solist mit Orchester A. Vivaldi „Jahreszeiten“ mit Varazdiner Kammerorchester im Camineum-Saal, Nationalbibliothek, Wien

N. Paganini „La Campanella“, Akademieorchester, Dirigent Bijan Khadem-Missagh, Bibliothek Altenburg, Österreich

A. Piazzolla „Jahreszeiten“ mit Kammerorchester NOVA, Slowenien

F. Kreisler Werke für Violine und Kammerorchester, Fritz Kreisler Galakonzert, Neues Künstlerforum Wien

Bach Violinkonzert im a-moll BWV 1041 mit Kammerorchester, Arbeitskonzert für SOS-Kinderdorf im Odeon Theater in Wien

§ Interessenkonzerte F.Kreisler: Reictativo und Scherzo für Violine solo „Botschafter im Konzert“, Arbeitskonzert für SOS-Kinderdorf im Brahms-Saal des Musikvereins, Wien
in diversen Besetzungen für die „Live Music Now“ Yehudi Menuhin Stiftung
als Kammermusiker in der Shenzhen Concert Hall, China für Yellow River Foundation

vor 2011 § Kammermusikkonzerte ua. in der Crystal Hall Asahikawa (Japan), in der Shenzhen Concert Hall (China), im Atelier Marcell Hastir (Brüssel, Belgien), im Schubert-Saal-Konzerthaus, im Ehrbar-Saal, in der Fanny Mendelssohn-Saal, im Josef Haydn-Saal, im Palais Eshenbach, im Figaro-Saal Palais Palffy, Große Saal des Musikvereins (Wien), Weaver Auditorium North Bay (Kanada), Schloß Frohnburg (Salzburg), Teatro Civico Varallo (Italien), Marien-Kirche Rostock (Deutschland), Kolarac Konzerthalle Belgrad (Serbien)
§ Interessenkonzerte für Thomas Engel Stiftung eV, Hand in Hand für Kinder (Deutschland)

Bedenken tritt

2008 Verleihung der österreichischen Bürgerschaft widerstehenderlicher Rechte im Interesse der Republik Österreich

Ab 2016 Leihgabe einer Meistervioline aus der Sammlung gehörter Streichinstrumente der Oesterreichischen Nationalbank

Mediale Präsenz

  1. § ORF1-Übertragung des Kammermusikkonzertes in Schloss Fuschl bei Salzburg, Radio
    § Ö1-Übertragung des Konzerts im Camineum-Saal, Österreichische Bibliothek
    § Ö1-Übertragung des Konzerts im Schloss Altenburg bei Horn, Niederösterreich

vor 2012 § adio- und Fernsehübertragungen der Konzerte für BRT (Bulgarien),
§ SRT (Serbien), (Österreich)
§ TVh (Japan)

Juror bei Musikwettbewerbenben

2018 Int. Musikfestival CIMA, Wien, Österreich

Int. Violinwettbewerb „Ohrid Pearls“, Mazedonien

2013 Int. Musikfestival „SVIREL“, Slowenien

Int. Musikwettbewerb „EURITMIA“, Italien

2010 Republikanischer Violinwettbewerb, Serbien

Weiterbildung

2017 § Europäische Kammermusikakademie ECMA (Prof. Johannes Meissl, Prof. Hatto Beyerle) Österreich
§ SLSQ-Kammermusikseminar der Stanford University (St. Lawrence String Quartet) USA

2011 § Kronberg Int. Akademie (Prof. Zakhar Bron) Deutschland § Int. Musikfestival „Rachlin und Freunde“ (Prof. Pavel Vernikov) Kroatien

2005, 2006, 200, 2010 § Int. Sommerakademie Mozarteum Salzburg (Prof. Michael Frischenschlager) Österreich

2005, 2007, 2008 § Sommerakademie „Allegro-Vivo“ Österreich

2002 § Russisches Kulturinstitut Wien (Prof. Dora Schwarzberg) Österreich

2001 § Int. Musikfestival Bled (Prof. Michael Frischenschlager) Slowenien

2000 § La Escuela Oberin der Musica Reina Sofia (Prof. Zahar Bron) Spanien

1997, 2000, 2005 § Stiftung für Int. Meisterkurse Zürich (Maestro Vladimir Spivakov) Schweiz
§ Wiener Meisterkurse (Prof. Zakhar Bron) Österreich

1997, 2000, 2004 § Int. Sommerakademie Prag-Wien-Budapest ISA (Prof. Esther Perenyi, Prof. Jiri Tomasek) Österreich

  • .

2007 § als Konzertmeister „Peleas et Melisande“ von Arnold Schönberg des Webern Symphonie Orchesters unter der Leitung von Pierre Boulez im Großen Saal des Musikvereins Wien mit Radioübertragung des Österreichischen Rundfunks Ö1

2008 § als auch Konzertmeister ua Feuervogel von Igor Strawinsky mit Webern Symphonie Orchestern unter der Leitung von Riccardo Muti im Großen Saal des Musikvereins Wien mit Radio gehören des Österreichischen Rundfunks Ö1

2009 § als betreuender Konzertmeister Wien-Turin Virtuosi Kammerorchester beim Kammermusikfestival Cervo (Italien) § Konzertmeister von „Live-your-Charity“ Symphonieorchester mit größten im Großen Saal des Musikvereins Wien

2015 § als Konzertmeiste des Forums Wallis Symphonieorchesters, unter der Leitung von Jan Dobrzelewski

2016 § als Konzertmeister des Kammerorchesters mit Aufträgen im Palais Schönborn Wien

2017 § als Konzertmeister und Dirigent des Kammerorchesters, Raphael Hall, Shenzhen, China

Persönliche Interessen

Komposition, Sport (Joggen, Kampfsport), Sachliteratur, Kinematographie und Elektronische Medien